Stadt/Ort 
  Homepage für Immobilienanbieter

Der Mietspiegel für Wuppertal

Die nordrhein-westfälische Großstadt Wuppertal gehört zu denjenigen Städten und Gemeinden, die einen Mietspiegel führen. Er ist eine Übersicht über die ortsübliche Vergleichsmiete in den frei finanzierten Mietwohnungen der Stadt im Bergischen Land. In Wuppertal handelt es sich bei der aktuellen Fassung um den sogenannten einfachen Mietspiegel. Er gilt für alle Beteiligten und Betroffenen als ein Anhaltspunkt. Herausgeber des Mietspiegels in Wuppertal ist die Stadtverwaltung, vertreten durch den Oberbürgermeister. Beteiligt daran sind örtliche Vereine und Verbände wie der Wuppertaler Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer-Verein, das Wohnungsunternehmen Bergisches Land oder der Bergische Mieterring. Sie haben ihr Knowhow, ihre Erfahrung sowie ihre Meinung zur Mietsituation in den zehn Stadtbezirken eingebracht. Ein deutlich größerer Teil der knapp dreihundertfünfzigtausend Wuppertaler Einwohner sind die Mieter. Sie wohnen in Ein- und Mehrfamilienhäusern unterschiedlichen Alters, Größe und Ausstattung.


Der städtische Mietspiegel ist für Wuppertal übersichtlich und gut lesbar aufgestellt. Die Wohnungen sind mit ihrer jeweiligen Grundausstattung in die drei Größen bis vierzig, bis neunzig und über neunzig Quadratmeter Wohnfläche aufgeteilt. Mit zunehmender Wohnraumgröße reduziert sich der Mietpreis je Quadratmeter, also die Kaltmiete. Bei dem Alter der Mietwohnungen ist Wuppertal recht genau. Mit insgesamt sechs Gruppen lassen sich die Wohnungen sehr gut eingruppieren. In der ersten Gruppe sind die älteren bis hin zu ganz alten Wohnungen bis zum Jahre 1949 erfasst. Danach folgen die fünf Altersgruppen bis 1960, bis 1977, bis 1989, bis 2005 und nach dem Jahre 2005. In allen Fällen gilt das Jahr der Bezugsfertigkeit, also des Erstbezuges. Jede der sechs Gruppen ist dreigeteilt in die Unter- und die Obergrenze sowie in den Mittelwert für den Mietpreis je Quadratmeter der betreffenden Wohnungsgröße. In der Gruppe I beispielsweise beträgt die Miete für die kleinste Wohnung an der Untergrenze 4,40 EUR. Dieselbe Mietwohnung ist in der Gruppe VI, also bei Bezugsfertigkeit nach dem Jahre 2005, in der Obergrenze mit 9,70 EUR um mehr als 5 EUR teurer. Dafür wird dem Mieter auch ein komfortabler Luxus geboten.


In den drei Bereichen Altbausanierung, Ausstattung und Wohnlage wird im Wuppertaler Mietspiegel mit Zu- und Abschlägen gerechnet. Bei einer Komplettmodernisierung kann der Zuschlag bis zu 0,50 EUR je Quadratmeter betragen. Modernisierung wird im Einzelnen definiert und mit Punkten bewertet. Die umfangreiche Komfortausstattung kann für den Vermieter eine Mehreinnahme von bis zu 0,80 EUR je Quadratmeter ausmachen, bei 100 Quadratmetern immerhin ein Mehr an Kaltmiete von 80 EUR. Und die bessere bis sehr gute Wohnlage rechtfertigt einen Aufschlag von bis zu 0,70 EUR. Der Komfort in der besten Wuppertaler Wohngegend kann durchaus einen Aufschlag von 1,50 EUR je Quadratmeter Wohnfläche betragen.


Die im Mietspiegel angegebenen Mietpreise gelten für Mietwohnungen ohne Mobiliar in der Grundausstattung mit Etagen- oder Zentralheizung, einem Sanitärbereich mit Bad/Dusche und WC sowie wahlweise mit Balkon, Loggia oder Terrasse in einer normalen Durchschnittslage. Für die fünf Jahre alte Topp-Mietwohnung muss in Wuppertal mit einer Kaltmiete von etwa 11 EUR gerechnet werden. Hinzu kommen die Betriebs- sowie die Energiekosten, so dass eine Warmmiete zwischen 13 und 14 EUR durchaus realistisch, wenn auch die obere Grenze ist.



 
Über Wuppertal
Über Wuppertal
Welche Immobilieninvestmentarten gibt es
Was sind Pflegeimmobilien
Wuppertals Partnerstadt Kaschau (Kosice)
Die Schwimmoper
Der Zuckerfritz
Die Wupper
Der Nützenbergpark
Wohngeld und Wohnberechtigungsschein in Wuppertal
Was Mieten und Kaufen in Wuppertal kostet
Die eigenen 4 Wände: Eigentumsförderung in Wuppertal
Der Mietspiegel für Wuppertal
Wie Zweitwohnungssteuer in Wuppertal funktioniert
Was Wuppertal als Wohnort so attraktiv macht
Die wichtigsten Stadtteile von Wuppertal
Shopping in Wuppertal
Der Wuppertaler Sportverein (WSV)
Museen in Wuppertal
Wuppertal: Großstadt im Grünen
Wuppertaler Zoo
Die Historische Stadthalle am Johannisberg in Wuppertal
Die Wuppertaler Schwebebahn Wahrzeichen und Transportmittel
Die Vielfalt der Wuppertaler Wohnanlagen
Tanztheater Pina Bausch in Wuppertal
Wuppertal: Wiege der Industrialisierung in Deutschland
Bergische Universität Wuppertal
Wuppertal: Die Stadt der Baudenkmäler
Anzeige