Stadt/Ort 
  Homepage für Immobilienanbieter

Bergische Universität Wuppertal

Wuppertal verfügt über eine renommierte Universität, an der rund 17.600 Studenten den Vorlesungen und Seminaren lauschen. Die Hochschule zeichnet sich durch ein umfangreiches Fächerspektrum aus, das diverse interdisziplinäre Verknüpfungen besitzt. Gelehrt wird an drei Standorten, die sich über die Stadt Wuppertal verteilen. Der Anteil an Studenten in Wuppertal ist zwar nicht herausragend hoch, aber die jungen Menschen tragen zu einem bunten und lebendigen Kneipenangebot bei, wovon die gesamte Stadt profitiert.


Eine junge und ausgezeichnete Universität


Die Bergische Universität Wuppertal, welche auch nur kurz BUW genannt wird, ist Anfang der 1970er-Jahre gegründet worden. Dies geschah aufgrund der NRW-Bildungsinititative, woran maßgeblich der spätere nordrhein-westfälische Ministerpräsident und Bundespräsident Johannes Rau beteiligt gewesen ist. Die Universität offeriert inzwischen ein sehr breites Spektrum an Fächern mit den unterschiedlichsten interdisziplinären Verknüpfungen. Dazu gehören die Fachbereiche Geistes- und Kulturwissenschaften, Schumpeter School of Business and Economics, Mathematik und Naturwissenschaften, Architektur, Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Sicherheitstechnik, Elektrotechnik, Informationstechnik, Medientechnik, Design und Kunst sowie Bildungs- und Sozialwissenschaften. Trotz des großen Angebotes an unterschiedlichen Fachbereichen geht an der Universität Wuppertal nicht die Qualität verloren. So haben viele Angebote in anerkannten Rankings sehr gut abgeschnitten. Insbesondere die Studiengänge Physik, Design und Architektur sind diesbezüglich hervorzuheben. Außerdem ist der Bereich der Gründungsqualifizierung diverse Male als Bester innerhalb Deutschlands gekrönt worden. Des Weiteren haben viele Wissenschaftler der Hochschule in jüngster Vergangenheit bedeutende Wissenschaftspreise gewonnen.


Verteilt auf drei Standorte


Die rund 17.600 Studenten und circa 250 Dozenten verteilen sich auf drei Universitätsstandorte. Insgesamt verfügt die Hochschule über 48 Gebäude mit mehr als 7.000 Räumen, zu denen über 100 Seminarräume und 40 Hörsäle gehören. Das wabenförmig geschnittene Hauptgebäude sowie die Universitätsbibliothek liegen im Wuppertaler Stadtteil Elberfeld auf dem Grifflenberg. Der Komplex an der Gaußstraße ist weit verzweigt, sodass jeder Raum über lange Gänge erreicht werden kann. Ein Teil der Fakultäten sind aus Platzgründen ausgelagert worden. Dazu zählt zum Beispiel seit 1999 der Campus auf dem Freudenberg, bei dem es sich um eine einstige Militärkaserne an der Rainer-Gruenter-Straße in der Nähe des Technologiezentrums Wuppertal handelt. Dank der unmittelbaren Verbindung zur Landesstraße 418 ist dieser Teil der Universität besonders gut zu erreichen. Insbesondere die Lehrveranstaltungen der Studienrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen, Maschinenbau und Sicherheitstechnik werden dort abgehalten. Ein weiterer, kleiner Campus findet sich außerdem am Haspel zwischen der Schwebebahn im Osten von Elbersfeld und der B7. Da ferner die Pauluskirche in unmittelbarer Nähe ist, wird er auch Campus Paulskirche genannt. Seit 2013 ist zudem mit dem Bau eines Mensagebäudes sowie neuer Seminarräume begonnen worden.



 
Über Wuppertal
Über Wuppertal
Welche Immobilieninvestmentarten gibt es
Was sind Pflegeimmobilien
Wuppertals Partnerstadt Kaschau (Kosice)
Die Schwimmoper
Der Zuckerfritz
Die Wupper
Der Nützenbergpark
Wohngeld und Wohnberechtigungsschein in Wuppertal
Was Mieten und Kaufen in Wuppertal kostet
Die eigenen 4 Wände: Eigentumsförderung in Wuppertal
Der Mietspiegel für Wuppertal
Wie Zweitwohnungssteuer in Wuppertal funktioniert
Was Wuppertal als Wohnort so attraktiv macht
Die wichtigsten Stadtteile von Wuppertal
Shopping in Wuppertal
Der Wuppertaler Sportverein (WSV)
Museen in Wuppertal
Wuppertal: Großstadt im Grünen
Wuppertaler Zoo
Die Historische Stadthalle am Johannisberg in Wuppertal
Die Wuppertaler Schwebebahn Wahrzeichen und Transportmittel
Die Vielfalt der Wuppertaler Wohnanlagen
Tanztheater Pina Bausch in Wuppertal
Wuppertal: Wiege der Industrialisierung in Deutschland
Bergische Universität Wuppertal
Wuppertal: Die Stadt der Baudenkmäler
Anzeige